Respekt für die Umwelt und wirtschaftliche Einsparungen für den Benutzer

Im Rahmen einer Gemeinschaftspolitik zum Schutz der Umwelt und zur Verringerung schädlicher Emissionen in die Atmosphäre wurde mit der europäischen Richtlinie 2005/32 / EG eine allgemeine Ökodesign-Methode für energiebetriebene Produkte eingeführt.

Dieses Dokument gilt auch für Elektromotoren, deren Definition der Energieleistung auf Gemeinschaftsebene geregelt ist.

Verordnung (EG) Nr. 640/2009 gilt für elektrische Käfigläufermotoren einphasig und dreiphasig mit einer Frequenz von 50 oder 60 Hz, von 2 bis 6 Polen und einer installierten Leistung zwischen 0,75 kW und 375 kW, einzeln verkauft oder installiert in anderen Geräten, erstellt die Anforderungen, vier Klassen der Energieeffizienz (mit dem zugehörigen Index erhöhen) zu identifizieren:

  • IE1 (entsprechend der vorherigen Klassifikation Eff.2);
  • IE2 (entspricht der vorherigen Klassifikation Eff.1);
  • IE3 Premium Efficiency (entsprechend NEMA Premium 60 Hz American);
  • IE4 der zukünftigen Produktion, mit Effizienz gegenüber IE3 weiter erhöht.

Für die Einführung und Verwendung von Motoren mit erhöhtem Wirkungsgrad gelten folgende Fristen:

  • June 16, 2011: Verpflichtung zur Verwendung von Motoren mit minimalem Wirkungsgrad IE2;
  • January 1, 2015: Verpflichtung zur Verwendung von Motoren mit einer installierten Leistung zwischen 7,5 und 375 kW, einem Mindestwirkungsgrad IE3 (oder IE2, falls mit einem Wechselrichter verbunden);
  • January 1, 2017: Verpflichtung, für Motoren mit einer installierten Leistung zwischen 0,75 und 375 kW einen Mindestwirkungsgrad IE3 (oder IE2, wenn mit einem Wechselrichter verbunden) zu verwenden.

Elektromotoren mit den folgenden Eigenschaften sind von den obigen Vorschriften ausgeschlossen:

  • installierte Leistung weniger als 0,75 kW;
  • Polzahl größer als 6;
  • Nennspannung größer als 1000 V;
  • Motoren, die so konstruiert sind, dass sie vollständig in einer Flüssigkeit eingetaucht sind;
  • Motoren, die vollständig in ein Produkt integriert sind, für das es nicht möglich ist, die Energieeffizienz unabhängig vom Produkt zu testen;
  • selbstbremsende Motoren;
  • Motoren speziell für den Betrieb konzipiert:

a) in Höhen über 1000 m.s.l.m.;
b) bei Temperaturen über 40 ° C oder unter -15°C;
c) bei maximalen Betriebstemperaturen über 400° ;
d) in explosionsgefährdeten Bereichen (Richtlinie 94/9 / EG ATEX).

Die Verwendung von Motoren mit erhöhtem Wirkungsgrad ist auch eine Quelle wirtschaftlicher Einsparungen für den Benutzer, da höhere Erträge mit einem geringeren Energieverbrauch verbunden sind.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für die jährlichen Einsparungen, die sich aus der Verwendung von hocheffizienten Motoren ergeben (Berechnung bei durchschnittlicher Nutzung von 2400 h / Jahr).:

Installed Power Poles Number Yield IE1 (eff.2) [%] Yield IE2 (eff.1) [%] Annual Saving [€]
1,5 2 77,2 81,3 40
7,5 2 86 88,1 85
30 2 90,7 92 191
75 2 92,7 93,8 387
160 2 93,7 94,8 808
315 2 94 95 1439

 

Installed Power Poles Number Yield IE1 (eff.2) [%] Yield IE2 (eff.1) [%] Annual Saving [€]
1,5 4 77,2 82,8 54
7,5 4 86 88,7 108
30 4 90,7 92,3 234
75 4 92,7 94 457
160 4 93,8 94,9 807
315 4 94 95,1 1581

 

Installed Power Poles Number Yield IE1 (eff.2) [%] Yield IE3 (premium) [%] Annual Saving [€]
1,5 2 77,2 84,2 66
7,5 2 86 90,1 162
30 2 90,7 93,3 376
75 2 92,7 94,7 697
160 2 93,7 95,6 1385
315 2 94 95,8 2569

 

Installed Power Poles Number Yield IE1 (eff.2) [%] Yield IE3 (premium) [%] Annual Saving [€]
1,5 4 77,2 85,3 75
7,5 4 86 90,4 173
30 4 90,7 93,6 418
75 4 92,7 95 799
160 4 93,8 95,8 1453
315 4 94 96 2848

 

herunterladen